Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Geltung der Bedingung


1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Auftraggeber und Amy and Friends gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Vertragsunterschrift gültigen Fassung.

§2 Allgemeine Bedingungen der Betreuung


2.1. Der Auftraggeber verpflichtet sich jederzeit unter den angegebenen Nummern telefonisch erreichbar zu sein. Andernfalls darf Amy and Friends im Wohle des Tieres zu Kosten des Tierhalters handeln.

2.2. Der Auftraggeber verpflichtet sich alle notwendigen, mit der Betreuung im Zusammenhang stehenden Zusatzkosten (z.B. Tierarztkosten, Futtereinkauf, Parkgebühren) zu übernehmen.

2.3. Hält Amy and Friends eine tierärztliche Behandlung für sofort notwendig (lebensbedrohlicher Zustand des Tieres), so willigt der Tierhalter bereits schon jetzt darin ein, dass das Tier im Auftrag des Eigentümers auf dessen Rechnung in tierärztliche Behandlung kommt. Bei evtl. anderen Verletzungen des Tieres wird eine vorherige telefonische Absprache mit dem Tierhalter/Eigentümer gehalten. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt alleine der Tierhalter/Eigentümer. Nach Absprache kann das zu betreuende Tier an dem vom Tierhalter gewünschten Ort abgeholt und auch dorthin zurückgebracht werden.

2.4. Der Tierhalter ist verpflichtet alle Krankheiten sowie besondere Eigenarten der zu betreuenden Tiere, Amy and Friends mitzuteilen.

2.5. Amy and Friends erklärt, dass nur die Inhaberin Martina Rauch die Betreuung der Tiere persönlich übernimmt.


§3 Zusatz - Bedingungen Hunde (gilt auch allgemein für alle Tiere)


3.1. Der Tierhalter versichert, dass für seinen Hund eine Haftpflichtversicherung besteht (das Bestehen der Versicherung ist nachzuweisen) und bei den zuständigen Behörden angemeldet ist.
3.2. Während der Betreuungszeit durch Amy and Friends bleibt der Tierhalter Eigentümer der Tiere im Sinne von § 833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung) und versichert, dass das Tier frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist, das Tier vollständig geimpft ist (der Impfausweis ist, soweit das möglich ist, vor Inanspruchnahme des gebuchten Service vorzulegen), das Tier weder bissig ist noch mutwillig abgerichtet wurde.

3.3. Richtet der Hund beim Betreuer Schäden an; z.B. zerbissene Autoinnenteile, Polster etc., so haftet hierfür der Eigentümer des Tieres.

3.4. Sofern der/die Hundehalter/in einen Aus-/Freilauf ohne Leine und Maulkorb wünscht, erfolgt dies ausschließlich auf Gefahr und Risiko des Eigentümers des Hundes. Es besteht keine Haftung für Verletzungen des Hundes, Verletzungen aus Raufereien mit anderen Tieren, Menschen oder ähnlichem.

3.5. Für Schäden, die Tiere während der vereinbarten Zeit bei Amy and Friends erleiden könnten, übernimmt der Betreuer keine Haftung.

3.6. Für Schäden, die während der Abwesenheit des Betreuers entstehen, übernimmt Amy and Friends keine Haftung.

3.7. Sollten Verschmutzungen durch die betreuenden Tiere verursacht werden, so übernimmt Amy and Friends hierfür keine Verantwortung. Amy and Friends ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Verschmutzung zu beseitigen.

§4 Auftragsabwicklung


4.1. Die Auftragserteilung hat grundsätzlich schriftlich (z.B. per Email über die Webseite) zu erfolgen. Bei nur mündlicher Beauftragung gehen Übermittlungsfehler sowie etwaige Missverständnisse zu Lasten des Auftraggebers.

4.2. Ist es Amy and Friends nicht möglich, einen angenommenen Auftrag auszuführen (durch Unfall, Krankheit, höhere Gewalt) besteht seitens des Tierhalters kein Anspruch auf Erfüllung oder Entschädigung. Vom Kunden bereits im Voraus geleistete Zahlungen für den Zeitraum in dem die Leistungen von Amy and Friends nicht erbracht werden, werden zurückerstattet.

4.3. Amy and Friends ist ein mobiler Tierbetreuungsservice, betreut werden alle Tiere, welche den Auftrag umfassen. Es werden jedoch keine Tiere stationär zur Pflege (ähnlich einer Tierpension/ Krankheitsversorgung) aufgenommen. Die Betreuung findet ausschließlich beim Auftraggeber statt.
4.4. Bei nicht persönlich erfolgten Schlüsselübergaben / Schlüsselrückgaben, übernimmt Amy and Friends keine Haftung.

§5 Preise, Gebühren und Zahlung


5.1. Es gelten die individuell abgesprochenen und im Vertrag festgelegten Preise. Amy and Friends behält sich vor, jederzeit Preisanpassungen durchzuführen.

5.2. Fahrtwegkosten werden ab 15 Kilometer genau abgerechnet.

5.3. Wenn nichts gesondert vereinbart wurde, sind alle Rechnungen sofort ohne Abzug fällig. Die angegebenen Preise und Gebühren verstehen sich exklusive Auslagen wie Material-, Schadens- oder Tierarztkosten etc., diese sind nicht enthalten und separat zu erstatten.

5.4. Bei Auftragsstornos durch den Kunden werden die folgenden Stornogebühren fällig:
• mehr als 7 Tage vor Betreuungsbeginn = kostenfrei
• 7-4 Tage vor Betreuungsbeginn = 50% des Gesamtpreises des gebuchten Betreuungsauftrages
• 3-0 Tage vor Betreuungsbeginn = 100% des Gesamtpreises des gebuchten Betreuungsauftrages

Der Schadensersatz reduziert sich, wenn der Kunde Amy and Friends einen geringeren Schaden nachweisen kann.


Sollte durch eine Gewerbeauflösung, Gutschriften oder Rabatte nicht mehr durch Dienstleistungen erbracht werden können, werden diese bar ausgezahlt.

 

§6 Datenschutzbestimmungen


6.1. Beim Vertragsabschluss werden die Daten vom Auftraggeber und des Tieres/der Tiere aufgenommen. Diese Daten werden ausschließlich zur Auftragsabwicklung zwischen Amy and Friends und dem Auftraggeber verwendet, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

6.2. Der Vertragsabschluss bindet nicht an automatisierten Aufträgen oder Mindestabnahmen von Dienstleistungen. Die Auftragsart und Dauer der Betreuung werden individuell mit Amy and Friends vereinbart und danach abgerechnet.

§7 Beratung


7.1. Amy and Friends gibt keine Garantie bei Beratungen, es handelt sich lediglich um Empfehlungen. Für die Umsetzung der Empfehlungen ist allein der Auftraggeber verantwortlich.

§8 Teilnichtigkeit


8.1. Sollten einzelne Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise ungültig sein, so berührt das die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht. Eine unwirksame Bestimmung wird durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt und wirksam ist.

 

Stand 06/2017